Ausbildung bei Wilo

Ausbildung bei Wilo

Sie suchen eine Ausbildung, bei der Sie täglich Neues kennen lernen, bei der die Arbeit Spaß macht und Sie gemeinsam im Team Herausforderungen meistern? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Kontakt:

Ausbildung in Dortmund, Minden und Oschersleben

Heidemarie Schöpke

WILO SE
Nortkirchenstraße 100
44263 Dortmund
Deutschland

T 0231 4102 7282

Bitte registrieren Sie sich und reichen Ihre Bewerbung bis zum 31.10. des Jahres vor Ausbildungsbeginn hier ein.

Ausbildung in Hof


Kerstin Bruckner
WILO SE
Heimgartenstraße 1-3
95030 Hof
Deutschland

T 09281 974 251

IHK ausbildungsbetrieb

Starten Sie durch in Ihre Zukunft.
Ein helles Köpfchen, tatkräftige Hände und mit Leidenschaft für den zukünftigen Job – so mögen wir unsere Azubis am liebsten. Wenn Sie auf der Suche nach einer Ausbildung sind, die Ihren Horizont von Tag zu Tag erweitert und Teamwork mit viel Spaß bietet, sind Sie genau richtig bei uns. Lassen Sie sich von der Vielfalt der Ausbildungsplätze bei Wilo begeistern.

Ausbildungsberufe

Elektroniker w/m, Fachrichtung Betriebstechnik (Standorte: Dortmund und Hof)

Elektroniker w/m, Fachrichtung Betriebstechnik (Standorte: Dortmund und Hof)

Allgemeines
Einrichten. Warten. Reparieren. Eine Produktion muss einfach laufen. Das ist eine große Verantwortung und eine wichtige Aufgabe, der sich Elektroniker (w/m) täglich stellen. Gemeinsam mit erfahrenen Ausbildern installieren und prüfen Sie technische Anlagen, stellen mechanische Teile und Verbindungen her, verdrahten Schaltgeräte und weisen deren Benutzer in die Bedienung ein.

Ausbildungsbeginn: Jedes Jahr am 1. September
Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre, Verkürzung bei guter Leistung möglich
Ausbildungsort: Dortmund und Hof
Schulische Ausbildung:
Dortmund: Robert-Bosch-Berufskolleg (Teilzeitunterricht)
Hof: Staatliche Berufsschule Marktredwitz-Wunsiedel (Blockunterricht)

Ausbildungsinhalte
Auf Sie wartet ein breites Spektrum − von der Montage, Instandhaltung und Wartung unseres Maschinenparks und von Umwelttechnik bis hin zum Prüfen und Messen von elektrischen Geräten und Anlageteilen. Mit Unterstützung von erfahrenen Ausbildern erlernen Sie:

  • Grundlagen der Metallverarbeitung und Herstellen von mechanischen Verbindungen
  • Montieren und Verdrahten von Betriebsmitteln und Schaltgeräten für Anlagen der Energietechnik
  • Montieren und Installieren von Betriebsmitteln und Anlagen der Energietechnik
  • Messen elektrischer Größen und Funktionsprüfung von Einrichtungen der Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik
  • Systematisches Eingrenzen von Fehlern in Anlagen und Systemen
  • Inbetriebnahme und Instandhaltung von Betriebsmitteln und Anlagen der Energietechnik

Anforderungen:

  • Realschulabschluss
  • Spaß an technischen Herausforderungen
  • Technisches Geschick und mathematisch-physikalisches Verständnis
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Kreativität
  • Vernetztes Denken

Industriekaufmann w/m (Standort: Dortmund)

Industriekaufmann w/m

Allgemeines
Organisieren. Verhandeln. Liefern. Von der Materialbeschaffung bis hin zum Verkauf sind die Industriekaufleute (w/m) gefragt. Sie unterstützen gemeinsam mit erfahrenen Mitarbeitern sämtliche Unternehmensprozesse, vom Auftragseingang bis zum Kundenservice, von der Produktionsplanung bis zur Warenauslieferung, vom Schreiben der Rechnung bis zur Verbuchung.

Ausbildungsbeginn: Jedes Jahr am 1. September
Dauer der Ausbildung: 3 Jahre, Verkürzung bei guter Leistung möglich
Ausbildungsort: Dortmund
Schulische Ausbildung:
Dortmund: Konrad-Klepping-Berufskolleg (Blockunterricht)


Ausbildungsinhalte
Während Ihrer Ausbildung erhalten Sie Einblicke in die verschiedenen Abteilungen unseres Unternehmens und lernen die Aufgabenbereiche der einzelnen Abteilungen und die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Fachbereichen kennen. Gemeinsam mit Ihren erfahrenen Kollegen:

  • Erledigen anfallender Arbeiten in der Materialwirtschaft
  • Steuerung und Überwachung der Produktion
  • Erarbeiten von Kalkulationen oder Preislisten
  • Abwickeln der Finanz- und Geschäftsbuchführung

Anforderungen

  • Realschulabschluss
  • Interesse an wirtschaftlichen Prozessen und Abläufen
  • Selbstständigkeit und Eigeninitiative
  • Guter Ausdruck in Wort und Schrift
  • Mehrsprachigkeit
  • Softwareskills
  • Vernetztes Denken

Industriemechaniker w/m (Standorte: Dortmund, Hof und Oschersleben)

Industriemechaniker w/m

Allgemeines
Herstellen. Montieren. Kontrollieren. Als Industriemechaniker (w/m) sorgen Sie im Betrieb für die Aufrechterhaltung und die Wiederherstellung der Betriebsbereitschaft der Maschinen und Produktionssysteme. Ihre Aufgaben umfassen Fehlersuche, Wartung, Instandsetzung von Maschinen und Anlagen. Dabei werden Sie von erfahrenen Ausbildern unterstützt und betreut.

Ausbildungsbeginn: Jedes Jahr am 1. September
Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre, Verkürzung bei guter Leistung möglich
Ausbildungsort: Dortmund, Oschersleben und Hof
Schulische Ausbildung:
Dortmund: Leopold-Hoesch-Berufskolleg (Teilzeitunterricht)
Hof: Augst-Horch-Schule Münchberg (Teilzeitunterricht)
Oscherlseben: Berufsbildende Schule des Salzlandkreises Schönbeck (Teilzeitunterricht)

Ausbildungsinhalte
In unserer Lernfabrik lernen Sie mithilfe erfahrener Ausbilder die Handhabung von Werks- und Hilfsstoffen sowie unterschiedliche Techniken bezüglich deren Verarbeitung. Im weiteren Verlauf der Ausbildung erwerben Sie Kenntnisse über Steuerungstechnik.

Zu Ihrer Ausbildung gehören u. a.:

  • Aufbauen von Fertigkeiten im manuellen Spanen, Trennen, Umformen und im maschinellen Spanen (Drehen, Fräsen, Schleifen usw.)
  • Erwerben von Kenntnissen über Steuerungstechnik, wie z. B. Pneumatik, Hydraulik und CNC-Technik
  • Das richtige Lesen von Betriebsvorschriften oder Maschinenprogrammen
  • Versorgen der Produktionssysteme mit Werkstoffen
  • Ermitteln der Maschinenwerte, Einrichten, Dokumentation der Prüfergebnisse
  • Prüfen und Montieren von Pneumatik- und Hydraulikschaltungen, Bauteilen und Baugruppen
  • Kontrollieren der Produktqualität

Anforderungen

  • Qualifizierter Hauptschulabschluss
  • Interesse an Technik
  • Handwerkliches Geschick
  • Analytisches und technisches Denken
  • Kreativität
  • Vernetztes Denken

Mechatroniker w/m (Standorte: Hof und Oschersleben)

Mechatroniker w/m

Allgemeines
Montieren. Inbetriebnehmen. Warten. Als Mechatroniker (w/m) befassen Sie sich mit der Montage und Instandhaltung von komplexen Maschinen, Anlagen und Systemen. Sie bauen elektronische, mechanische, pneumatische sowie hydraulische Komponenten und Anlagenteile zusammen und schließen diese an. Gemeinsam mit erfahrenen Mitarbeitern prüfen Sie die Anlagen und Systeme auf Funktionstüchtigkeit und führen Qualitätskontrollen durch. Dabei werden Sie sowohl in der Werkstatt als auch in der Montage eingesetzt.

Ausbildungsbeginn: Jedes Jahr am 1. September
Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre, Verkürzung bei guter Leistung möglich
Ausbildungsorte: Hof und Oschersleben
Schulische Ausbildung:
Hof: Staatliche Berufsschule I Bayreuth (Blockunterricht)
Oschersleben: Berufsbildende Schule des Salzlandkreises Schönbeck (Teilzeitunterricht)

Ausbildungsinhalte
Herstellen der Bauteile, Montieren sowie Einstellen von Anlagen stehen später auf Ihrer Tagesordnung. Während der Ausbildung möchten wir Ihnen die richtigen Werkzeuge in die Hand geben, damit Sie Ihre Aufgabe hervorragend meistern können.In Ihrer Ausbildung lernen Sie:

  • Manuelles und maschinelles Spanen und Trennen
  • Installieren elektrischer Baugruppen und Komponenten
  • Messen und Prüfen elektrischer Größen
  • Installieren und Testen von Hard- und Software
  • Aufbauen und Prüfen von Steuerungen
  • Programmieren mechatronischer Systeme
  • Montieren von Baugruppen und Komponenten zu Maschinen
  • Inbetriebnehmen und Bedienen mechatronischer Systeme
  • Instandhalten mechatronischer Systeme

Anforderungen

  • Realschulabschluss
  • Interesse an Technik
  • Handwerkliches Geschick und technisches Verständnis
  • Kreativität
  • Vernetztes Denken

Anlagenmechaniker w/m (Standort: Minden)

Anlagenmechaniker w/m

Allgemeines
Montieren. Prüfen. Inbetriebnahme. Als Anlagenmechaniker stellen Sie Anlagen her. Sie bereiten anhand technischer Zeichnungen und Arbeitsanweisungen Ihre Arbeiten vor. Zuerst fertigen Sie Einzelteile entweder von Hand oder mithilfe von CNC-Maschinen, ehe Sie die Einzelkomponenten zu Baugruppen zusammenfügen. Diese montieren Sie dann zu Maschinen, Apparaten und Geräten. Nach der Montage prüfen sie, ob die Erzeugnisse einwandfrei funktionieren. Sie übergeben die Anlagen an die Kunden, weisen sie in die Bedienung ein und nehmen die Anlagen in Betrieb. Darüber hinaus halten Sie die Anlagen instand, erweitern deren Funktionalität oder bauen sie ggf. um.

Ausbildungsbeginn: Jedes Jahr am 1. September
Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre, Verkürzung bei guter Leistung möglich
Ausbildungsort: Minden
Schulische Ausbildung:
Minden: Berufskolleg Lübbe I (Blockunterricht)

Ausbildungsinhalte
Herstellen der Bauteile, Montieren sowie Einstellen von Anlagen stehen später auf Ihrer Tagesordnung. Während der Ausbildung möchten wir Ihnen die richtigen Werkzeuge in die Hand geben, damit Sie Ihre Aufgabe hervorragend meistern können.

Zu Ihrer Ausbildung gehören u. a.:
Betriebliche, technische und kundenorientierte Kommunikation
Planen und Steuern von Arbeitsabläufen; Kontrollieren und Beurteilen der Arbeitsergebnisse
Qualitätsmanagement.

  • Warten
  • Inspizieren
  • Erkennen von Störungen, Feststellen der Ursachen, Beseitigen der Störungen oder Veranlassen der Beseitigung
  • Vorbeugende Instandhaltung
  • Herstellen, Montieren und Demontieren von Bauteilen, Baugruppen und Systemen
  • Prüfen der Bauteile und Einrichtungen

Anforderungen

  • Realschulabschluss (Mathematik Note 3 oder besser)
  • Interesse an Technik
  • Handwerkliches Geschick und technisches Verständnis
  • Kreativität
  • Vernetztes Denken

Theorie trifft Praxis in den dualen Studiengängen von Wilo.
Die Wahl, für welchen unserer Bachelorstudiengänge Sie sich entscheiden, liegt bei Ihnen. Gewiss ist, dass wir Ihren Verstand in Bewegung bringen, Ihnen eine fundierte praktische Basis vermitteln und dazu noch zeigen, was es heißt, mit ganzer Leidenschaft bei der Sache zu sein.
Selten war die Qual der Wahl so angenehm – denn die perfekte Mischung aus Theorie und Praxis ist Ihnen sicher.

Duale Studiengänge

Bachelor of Arts w/m, Wirtschaftsinformatik (Standort: Dortmund)

Bachelor of Science w/m, Wirtschaftsinformatik

Allgemeines
Entwickeln. Installieren. Unterstützen. Von der Planung über die Konfiguration bis zum Aufbau sind Sie als angehender Wirtschaftsinformatiker (w/m) gefragt. Als Dienstleister im eigenen Haus oder beim Kunden richten Sie IT- und Telekommunikations-Systeme entsprechend den Anforderungen ein, betreiben und verwalten sie. Sie sind der erste Ansprechpartner bei Fragen nach Auswahl und Einsatz der Geräte sowie der Lösung von Anwendungs- und Systemproblemen.

Ausbildungsbeginn: Jedes Jahr am 1. September
Dauer der Ausbildung: 4 Jahre
Ausbildungsort: Dortmund
Studium und schulische Ausbildung:
Studium an der FOM in Dortmund und am Robert-Bosch-Berufskolleg (Teilzeitunterricht).

Ausbildungsinhalte
Angehende Bachelor of Science (w/m), Fachrichtung Wirtschaftsinformatik durchlaufen in den ersten drei Jahren parallel die Ausbildung der Fachinformatiker. Nach der Prüfung zum Fachinformatiker (w/m) werden Sie je nach persönlichen Vorzügen bzw. Schwerpunkten im Betrieb in verschiedenen Fachbereichen eingesetzt. So können Sie in Zusammenarbeit mit erfahrenen Mitarbeitern Ihr Fachwissen vertiefen.

Während Ihres Studiums erlernen Sie:

  • Konfiguration und Aufbau von IT- und Telekommunikations-Systemen
  • Planung von Systemen und IT-Umgebungen auf Basis von Kundenanforderungen
  • Fehlerdiagnose anhand moderner Diagnosesysteme
  • Beratung der Anwender bei Auswahl und Einsatz der Ausstattung
  • Grundlagen der Anwendungs- und Datenbankentwicklung
  • Betriebliche Strukturen und Arbeitsabläufe
  • Grundlagen der Programmierung
  • Moderne Softwareentwicklung

Anforderungen

  • Fachabitur/Abitur
  • Interesse an Hard- und Software
  • Technisches und analytisches Denkvermögen
  • Guter Ausdruck in Wort und Schrift
  • Mehrsprachigkeit
  • Softwareskills
  • Kreativität
  • Vernetztes Denken

Weitere Informationen

Besonderheiten bei Wilo

Besonderheiten bei Wilo

Kein Unternehmen wie jedes andere.
Bei Wilo wird Einsteigen und Weiterentwickeln leicht gemacht. Wir möchten Sie fördern, nicht nur fordern. Erfahren Sie mehr über unsere Angebote.

Wilo Welcome
Ein freundliches „Hallo“ an neue Auszubildende ist Wilo-Welcome. Hier gibt es Informationen über das Unternehmen, die Ausbildung und weiterführende Schulungen sowie jede Menge Gelegenheiten, sich kennenzulernen. Damit der Spaß nicht zu kurz kommt, stehen außerdem eine Rallye von und für Azubis und ein Event auf dem Plan.

Betrieblicher Unterricht
Mit Wilo bleiben Sie immer am Ball! Der Wilo-Werkunterricht fördert Ihre Leistungen in der Berufsschule und bereitet Sie gezielt auf Ihre Prüfungen vor. Für die technischen Azubis haben wir eine komplette Lernwerkstatt eingerichtet, in der sie in Begleitung der kompetenten Ausbilder das Gelernte üben können.

Schulungen & Projekte
Wir legen Wert auf die ganzheitliche Entwicklung! Neben den regelmäßigen Produktschulungen bieten wir unseren Azubis eine Möglichkeit, persönliche und soziale Kompetenz durch Seminare zu erweitern. Außerdem können Azubis in den berufsübergreifenden Teams unterschiedliche Projekte bearbeiten und dadurch das Gelernte üben.

Messebesuch
Gemeinsam mit unseren Azubis besuchen wir Messen, mal als Besucher, mal als Botschafter von Wilo. Auf den Produktmessen können unsere Auszubildenden die Produktneuheiten kennenlernen und so ein besseres Verständnis für die Branche entwickeln. Auf den Schulmessen repräsentieren sie Wilo und geben ihre Erfahrungen an die Schüler weiter.

FAQ

FAQ

Was erwartet mich im Bewerbungsgespräch?
Wie bei einer Ausbildung oder bei einem Studium gilt auch hier: Wer schlauer werden will, muss auch mal nachfragen.

Wie bewerbe ich mich für eine Ausbildung?
Bitte registrieren Sie sich und reichen Ihre Bewerbung in unserem Onlineportal ein: https://e-recruiting.aubi-plus.de/wilo.

Welche Bewerbungsfristen muss ich beachten?
Sie sollten sich ca. zwölf Monate vor dem gewünschten Ausbildungsbeginn bewerben. Bewerbungsschluss ist der 31.10. des Vorjahres.

Wie sieht eine erfolgversprechende Bewerbung aus?
Bei einer Bewerbung achten Sie bitte auf die Vollständigkeit Ihrer Unterlagen. Dazu gehören ein aussagekräftiges Anschreiben, ein vollständiger tabellarischer Lebenslauf, die letzten beiden Schulzeugnisse sowie ggf. Praktikumsbescheinigungen und weitere Zertifikate.

Wann höre ich wieder von Wilo?
Sie bekommen zeitnah einen Eingangsbescheid, in dem wir Sie darüber informieren, dass Ihre Unterlagen bei uns eingegangen sind. Die Einladung zum Einstellungstest erhalten Sie frühestens nach den Herbstferien.

Wie sieht der Auswahlprozess aus?
Nachdem wir Ihre Bewerbungsunterlagen gesichtet haben, treffen wir eine Vorauswahl aller geeigneten Bewerber. Diese laden wir zu einem persönlichen Gespräch mit den verantwortlichen Ausbildern bzw. der Ausbildungsleitung ein. Außerdem haben wir einen Einstellungstest für Sie vorgesehen. An manchen Standorten wird zusätzlich ein Azubi-Assessment-Center durchgeführt. So können wir anhand von Übungsaufgaben herausfinden, ob Sie der richtige Mitarbeiter für unser Unternehmen sind.

Was erwartet mich im Bewerbungsgespräch?
Wenn wir Sie zu einem Gespräch einladen, haben Sie bereits die ersten Hürden genommen: Ihr Profil hat uns angesprochen, Sie haben uns zusätzlich bei unserem Einstellungstest von Ihren Leistungen überzeugt und wir möchten Sie gerne näher kennenlernen. Bleiben Sie im Gespräch authentisch und versuchen Sie nicht, jemand zu sein, der Sie nicht sind. Nutzen Sie die Chance, für sich zu prüfen, ob der Ausbildungsberuf und wir zu Ihnen passen. Wir tun dies auch.

Wie kann ich mich auf mein Bewerbungsgespräch vorbereiten?
Bitte machen Sie sich darüber Gedanken, was Sie können, was Sie erwarten, wohin Sie wollen und weshalb der angestrebte Ausbildungsberuf und wir zu Ihnen passen. Notieren Sie sich Fragen, die Sie im Gespräch stellen möchten.

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?
Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag der Metall- und Elektroindustrie oder nach den Betriebsvereinbarungen der WILO SE. Ein Ansprechpartner am Standort gibt Ihnen gerne eine Auskunft über die jeweils aktuelle Vergütung.

In welchem Bereich kann man ein Schnupper- oder Schülerpraktikum absolvieren?
Sie können sowohl im kaufmännischen als auch im technischen Bereich ein Schnupper- oder Schülerpraktikum absolvieren.

Wie bewerbe ich mich für ein Schnupper- oder Schülerpraktikum?
Sie können sich über unserer Onlineportal bewerben. Bitte registrieren Sie sich und reichen Ihre Bewerbung hier ein: https://e-recruiting.aubi-plus.de/wilo. Achten Sie bitte darauf, dass Ihre Bewerbung ein Anschreiben, Ihren Lebenslauf sowie das letzte Schulzeugnis enthält.

Wie erfahren wir als Eltern etwas über die Ausbildung?
Sie können die entsprechenden Ansprechpartner kontaktieren. Wir bieten zusätzlich für interessierte Jugendliche in den Ferien Schnupperpraktika an.

Wie erfahre ich als Lehrer etwas über die Ausbildungsberufe bei Wilo?
Wir bieten speziell für Lehrer auch Lehrerpraktika an. Bitte kontaktieren Sie die entsprechenden Ansprechpartner. Dann können wir mit Ihnen auch gerne einen Termin vereinbaren, um Einzelheiten zu besprechen.